Der seit 2018 jährlich vergebene Deutsche Kita-Preis startet in eine neue Bewerbungsrunde für 2021. Wie auch in der Vergangenheit können sich die Landkreise als Akteure in einem Lokalen Bündnis (gemeinsam mit anderen) bewerben. Es sei denn, sie sind ausnahmsweise selbst Träger einer Kindertageseinrichtung.

Heute tritt der Digitalrat unter Leitung der Bundeskanzlerin zu seiner 6. Sitzung zusammen. Dabei wird es vor allem um die Datenstrategie der Bundesregierung sowie weitere Schritte beim Digitalen Lernen gehen. Dabei hängt die digitale Vermittlung von Lerninhalten entscheidend von der Digitalisierung der Schulen ab, etwa in Bezug auf Breitbandanschluss, WLAN, Tablet-Nutzung oder Cloud-Dienste. Der für Digitalisierung verantwortliche Beigeordnete des Deutschen Landkreistages Dr. Kay Ruge sagte: „Digitalisierung in der Bildung wird nur dann zu einem Erfolg, wenn Bildungsinhalte und Bildungsinfrastruktur aufeinander abgestimmt werden. Wir müssen hier deutlich besser werden.“

Der Deutsche Landkreistag betrachtet den Krieg in Syrien und die sich zuspitzende humanitäre Lage an der griechisch-türkischen Grenze mit großer Sorge. Präsident Landrat Reinhard Sager sprach von einer alarmierenden Gesamtsituation, die Bilder von vor fünf Jahren wieder in Erinnerung rufe. Er forderte ein abgestimmtes europäisches Vorgehen und klare Absprachen mit der Türkei. „2015 darf sich nicht wiederholen. Das Abkommen mit der Türkei sollte reaktiviert werden, damit sich die betroffenen Menschen nicht auf eine lebensgefährliche Reise in eine ungewisse Zukunft begeben, sondern vor Ort wirksam unterstützt werden können.“ Sollte dies nicht gelingen, müsse der Schutz der europäischen Außengrenzen intensiviert und die Schutzbedürftigkeit der Flüchtlinge in Transitzonen geprüft werden. Darüber hinaus bedürfe es eines fairen Mechanismus zur Verteilung aufzunehmender Flüchtlinge in ganz Europa.

Empfehlungen bei IT-Angriffen auf kommunale Verwaltungen:

Die kommunalen Spitzenverbände haben gemeinsam mit dem Bundeskriminalamt (BKA) und dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Empfehlungen zum Umgang mit Lösegeldforderungen bei Angriffen auf Kommunalverwaltungen mit Erpressungstrojanern herausgegeben. Welt-, aber auch deutschlandweit kommt es immer häufiger zu Schadsoftware-Attacken auf die IT von Kommunalverwaltungen und kommunalen Einrichtungen. Dabei soll ein Schadprogramm eingeschleust werden, um vorhandene Datenbestände zu verschlüsseln und ein Lösegeld zu erpressen.

Der Deutsche Landkreistag ist davon überzeugt, dass das Fahrrad ein wesentlicher Teilbaustein zur Verbesserung der Mobilität in der Fläche sein kann. Anlässlich der Veröffentlichung von Positionen des kommunalen Spitzenverbandes zu diesem Thema sagte Präsident Landrat Reinhard Sager: „Wir sollten das Rad in seiner Bedeutung auch auf dem Land nicht unterschätzen. Es spielt gerade in Verbindung mit dem Nahverkehr eine wichtige Rolle für nachhaltige und umweltfreundliche Mobilitätslösungen. Aber nicht alles, was in der Stadt passt, ist auch für das Land geeignet. Die gesetzlichen Bestimmungen sowie die Förderpolitik müssen daher viel mehr als bisher auch die Besonderheiten in der Fläche in den Blick nehmen. “

Das Netzwerk „Sport & Politik für Fairness, Respekt und Menschenwürde“ ist gestern in Berlin zusammengekommen und hat sich aus aktuellem Anlass zum Schutz von kommunalen Amts- und Mandatsträgern und sowie ehrenamtlich Engagierten vor Beleidigungen, Bedrohungen und tätlichen Angriffen und zu Handlungsmöglichkeiten bei Vorfällen von Rassismus, Rechtsextremismus und Gewalt ausgetauscht.

Ansprechpartner

Pressesprecher

Dr. Markus Mempel

+49 (0)30 590097-312
+49 (0)160 7227253
markus.mempel@landkreistag.de
presse@landkreistag.de

Sekretariat

Nina Lachs

+49 (0)30 590097-318
nina.lachs@landkreistag.de
presse@landkreistag.de